„ICH WÜNSCHE MIR EIN HAUS, IN DEM DIE SONNE IMMER ZU SEHEN IST.”
Willi Ohler (1888 - 1975)

Ganz oben auf dem Weyerberg erfüllte sich Willi Ohler, Keramiker, Maler und enger Wegbegleiter Bernhard Hoetgers, schließlich seinen Traum. Alleinstehend im Wald und doch direkt im Herzen Worpswedes steht das Willi Ohler Haus mit der angrenzenden Worpsweder Töpferei. Erbaut im Hoetger Stil, verzaubert das Ensemble seit jeher Besucher und Bewohner mit seinem besonderen Charme und einem traumhaftem Blick über die Hammeniederung bis nach Bremen.

"Worpswede, Worpswede, Worpswede .... es ist ein Wunderland", schrieb die Malerin Paula Modersohn-Becker 1897 begeistert in ihr Tagebuch und es ist wahr. Verbringen Sie eine entspannte Zeit bei uns auf dem Berg, genießen sie die Ruhe und sammeln Sie die Energie, um mit dem Willi Ohler Haus als Ausgangspunkt, die Magie Worpswedes zu erkunden.

Es wäre mir eine Freude, Sie als unsere Gäste auf dem Berg begrüßen zu dürfen!

Ihre Lena Rosenbrock

Bewertung

5,0/5

2 Bewertungen Alle Bewertungen
Willi Ohler Haus

Willi Ohler Haus

Worpswede
  • Größe 176 m²
  • 3 Wohnungen
  • 12 Schlafplätze
Worpsweder Töpferei
  • Größe 140 m²
  • 2 Wohnungen
  • 12 Schlafplätze